Springe zum Inhalt

Wie möchtest du leben und alt werden? Nimmt das Interesse an gemeinschaftlichen Wohnprojekten zu oder geht es nur uns so?

Seit langem hegen wir den Wunsch in einer Gemeinschaft, am liebsten im Grünen zu leben. Als Hofgemeinschaft, Gross-WG mit grossem Garten oder Mehr-Gnereationen-Projekt. Wir können uns viele schöne Szenarien vorstellen.

Wie geht es dir mit diesem Thema? Lebst du schon in einer Gemeinschaft? Gerne würden wir uns über dieses Thema mit interessierten austauschen. Wir möchten über Wünsche, Erfahrungen und Möglichkeiten sprechen.

Wir zeigen Ausschnitte von Interviews und Vorträgen des Pioneers of Change Online-Summits.

Datum:

16. März 2019 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Melde dich bitte bis am 14. März unter hier an

Veranstaltungsort:

Wir treffen uns im Yoga-Studio an der Kleinwangenstrasse 6 in Hochdorf.

Wie ihr evt. bereits mitbekommen habt, kandidiere ich für die Grünen bei den Kantonsratswahlen am 31. März.

Gallus Bühlmann kandidiert für die Grünen Luzern bei den Kantonsratswahlen 2019
Gallus Bühlmann für den Kantonsrat

Aus meiner Sicht gibt es dringender Handlungsbedarf in der Politik. In den letzten paar Jahren waren die Entscheidungen sehr stark neo-liberal geprägt.
Natürlich habe ich nichts gegen Gewinn und Erfolg. Doch die herrschenden wirtschaftlichen Maxime Gewinnmaximierung, Steuerwettbewerb und Wachstumszwang haben nichts natürliches mehr. Sie dienen nur noch der Bereicherung von sehr wenigen Einzelpersonen.

Ich setze mich für eine Politik mit Bewusstsein ein. Das heisst eine umsichtige und solidarische Politik, die Rücksicht nimmt auf die Natur und die Mitmenschen. Damit niemand von der Gesellschaft abgehängt wird.

Als entscheidend für die nächsten Jahre sehe ich einen Schwerpunkt in der Bildungspolitik. Anstatt die Kinder nach den Bedürfnissen der Wirtschaft zu „unter-richten“, sollten wir den Kindern die Möglichkeit bieten ihre Potentiale auszuleben und zu erforschen. Diese Kinder entwickeln mehr Natürlichkeit in Denken und Handeln. Diese Natürlichkeit hilft die Wirtschaft in eine nachhaltigere Richtung zu entwickeln.

Weitere Schwerpunkte meiner Politik sind in der Steuer- und Energiepolitik. Insgesamt setzte ich mich für mehr Nachhaltigkeit, Ökologie und Solidarität ein.

Egal ob für mich oder andere, geht wählen und zeigt eurem Privileg, in einem stabilen direktdemokratischen System zu leben, eure Wertschätzung.

Folge dem Ruf des Waldes und lass den Alltag hinter Dir!

Ein Wochenende im Wald zwischen Kräutern, Pilzen und wilden Tieren - eine Entdeckungsreise rund um das Leben im Wald. Workshops, Vorträge, Musik, Lagerfeuer und gemeinsames Feiern runden das Wochenende ab und machen die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis! 

Programm

...weiterlesen "Waldsymposium 2018"

Bei unserem letzten Kino-Abend unserer Veranstaltungsreihe "Kino in der Wandelbar" haben wir die Zuschauer aufgefordert ihre Ideen auf einem Flipchart vorzustellen und gegenseitig mit Punkten das Interesse zu bekundet.

Uns ist aufgefallen, wie viele sich für regionales Gemüse, Landwirtschaft und Markt interessierten.

Aus diesem Grund möchten wir euch auf bereits bestehende Angebote hinweisen:

Das Gemüse-Abo von Birgit Baumgärtel

Birgit verkauft BIO-Gemüse ab Hof und bietet verschiedene Abos an. Sie verteilt das Gemüse jeweils am Freitag, auf Wunsch direkt vor die Haustüre.

www.bläulinge.ch

Gemüsebau-Kooperative Randebandi

In unserem Nachbahrstal, in Neuenkirch startet das Projekt Randebandi. Die Gemüsebau-Kooperative feiert den Start der ersten Saison und lädt zur Einweihung ein!

Gemüsefeld Einweihung 14. April 2018 ab 10Uhr

Regionales Gemüse auf dem Markt

Jakob Kaufmann, Demeter- und Bio-Bauer von Ottenhausen verkauft regelmässig am Samstagmorgen in Hochdorf an einem Marktstand vor dem Coop im Bellevuecenter in Hochdorf frisches Gemüse und Obst.

https://www.knospehof.ch/bio/kaufmann

 

 

 

Unter dem Motto, die "Kino in der WandelBar" fand im März die dritte Filmreihe des Vereins statt.

Die Besucher erfuhren wichtige Informationen bezüglich Themen wie Landwirtschaft, Mode und dem Wandel in der Gesellschaft.

Über die Besucherzahlen waren wir sehr erfreut! Wir hatten nicht mit so viel Interesse gerechnet. Vielen Dank!