Springe zum Inhalt

Politische Debatte zum Thema Geldschöpfung und Vollgeld am 14. Mai im Brauiturm

Helvetia und Willhelm Tell sammeln Unterschriften für die Vollgeld-Initiative.

Der Finanzsektor spielt in der lokalen wie in der globalen Wirtschaft eine zentrale Rolle. Er versorgt Unternehmen und Privatpersonen mit Geld und trägt dadurch eine verantwortungsvolle Rolle in unserer Gesellschaft. In Zeiten von „too big to fail“-Banken, Handelskriegen, steigenden Staatsschulden, drohenden Finanzkrisen und einer stetig wachsenden Schere zwischen Arm und Reich stellt sich schon die Frage, ob die herrschenden Mechanismen im Finanzsystem der gesamten Bevölkerung oder nur einem kleinen Teil davon dienen.

In der Schweiz hat das Volk die Möglichkeit durch Initiativen, Referenden und Abstimmungen beim demokratischen Entscheidungsprozess mitzubestimmen. Hierfür ist es auch notwendig, dass die wichtigen Themen öffentlich diskutiert werden und sich die Bevölkerung ein umfassendes Bild machen kann.

Aus diesem Grund veranstaltet der Verein prokarma eine Infoveranstaltung zum Thema Geld und Geldschöpfung.
Geld, jeder braucht es und jeder benützt es, doch was ist Geld? Die wenigsten wissen darauf eine Antwort und versucht man sie zu finden, stellt sich heraus, dass es alles andere als einfach ist eine schlüssige Definition zu finden. Im Allgemeinen wird Geld als Tauschmittel oder Wertanlage gesehen. Doch wie entsteht Geld? Wo kommt es her und wo geht es hin? Welchen Wert hat Geld und welchen Zweck liegt darin?

Diesen Fragen geht Christoph Pfluger, Herausgeber der Zeitschrift "Zeitpunkt" und Autor des Buches "Das nächste Geld" in seinem Vortrag zum Thema Geld nach. Er erklärt wie die Geldschöpfung funktioniert und wer davon profitiert. Er beleuchtet systematische Zusammenhänge und mögliche Auswirkungen. Ein wichtiger Aspekt, den er in seinem Vortrag heraushebt, ist der Mechanismus der Umverteilung. Er erklärt, wieso Reiche reicher und Arme ärmer werden und welche Rolle die Geldschöpfung dabei spielt.

Am 10. Juni entscheidet das Schweizer Stimmvolk über die Vollgeld-Initiative. Mit einer Debatte zu diesem Thema möchte der Verein prokarma zum demokratischen Prozess beitragen. Am 14. Mai um 19.30 Uhr lädt er zu einem spannenden Themen-Abend im Brauiturm ein.